help exchange   Host 22003
Home   About   FAQ's   Testimonials   Feedback   Insurance   Companions   Posters  
Australia   New Zealand   Europe   Canada   USA   International   log-in
Help Exchange www.helpx.net


Kagendorf / Anklam
All Year: spring until late summer
Area (ha): 8000m²
Persons: 1 to 5
Category: Other
Host ID: 22003
Country: Germany

Note: Please login or register if you wish to see all full size photos and part reviews. You will also require to upgrade to premier membership in order to view contact details, weblinks and complete reviews.

Last Updated: August 20, 2017

When it is not colder than 10 degrees, I invite you to work with me or us: make plaster and decorate and paint with clay and similar things, and also doing all what the farm need, because we have different animals and breeding cattle and a garden. You only have to work 4 hours a day 5 days the week.
Please don't come, when I'm giving curses of clay/adobe, because than I answer to the questions from the participant and than I´m not making my house nice, all right?!?
(Sorry about me bad translation.)
We are renovating and building the old farm (I´m bricklayer and I like to work with clay) and we have some bees, chicken and ducks, sheep, a very nice dog.
We have an old farmhouse with a lot of space for animals, farmer stuff and building stuff. It was very destroyed, and still we are not finished.

I'm, Beatrice (47), I´m normally here.
My husband Rocco work between 3-4 days a week in Berlin.
The guest-rooms are very simple: two beds, a chair and a table. Some rooms have a stove.

We planted some trees (apple and so on), work on the old trees, we finished the houses for the animals. We have a huge garden with herbs.

Yo, Beatrice, aprendi albanil despues estudiaba. Mi marido Rocco trabaja 3-4 dias en Berlin.

Las visitantes-habitaciones son my simple: 2 camas, silla(s), mesa, amario y alfrombras. Unas habitaciones tienen una estufa.

Hi,

Wenn es keinen Frost mehr gibt, können wieder Helfer in die Gästeetage einziehen und Du kannst mir helfen: Wände vorbereiten, Lehm ansetzen, Lehmputz aufzutragen, zu verreiben, abzubürsten, zu verfestigen, zu streichen, Ornamente zu gestalten, Beton herzustellen, den Fußboden mit Steinen und Fliesenstückchen zu verziehren und oder andere ähnliche Arbeiten, neben den eigentlichen Arbeiten hier auf dem Hof: Tiere und die Jungtiere (Kücken, Lämmer) versorgen, im Gewächshaus ausäen und pflanzen ...
Du musst nur 4 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche mithelfen.
Zu den Lehmbaukurszeiten (www.lehmbaukurse.de) bitte nicht, da wird es sonst zu voll und dort beantworte ich auch die Fragen der TeilnehmerInnen und mache nicht an meinen Sachen rum, OK?!?

ja, wir freuen uns über Besuch und Hilfe auf dem Hof. Es wird evtl. noch ein "Wwoofer" hier sein.
Zeitlich sind wir eigentlich offen, wenn es warm ist, also vom Frühlingsbeginn bis Ende Oktober.

So ein Bienenvolk ist toll. Es gibt auch immer mehr Imker, aber die meisten Imker halten nicht mehr 100 und mehr Völker sondern 1-10 Völker, so wie ich.

Arbeit gibt es ja immer und freie Betten haben wir auch meistens. Jedoch kurze Zeiträume, alles unter 2 Wochen, sind nicht das, was beiden Seiten Spaß macht. Die anfänglichen Einweisungen und das daran gewöhnen, was wo ist, liegt, sein soll, gemacht oder besser gelassen werden sollte, nimmt mindestens ´ne Woche in Anspruch und ab der 2. Wochen ist es dann für alle ganz entspannt. Die meisten Helfer bleiben 2-3 Wochen bei uns.

Wir bekommen immer ab Mitte April/Mai dutzende von Kücken (bzw. der Brutautomat spuckt welche aus). Die neuen Lämmer sind sogar noch früher zu bewundern.
Unser Hund "Kimo" erobert alle Herzen!

Besitzer:

Beatrice Ortlepp + Rocco Ehlert
Lage:

Der Hof liegt vor Usedom (1h bis zu den 3 Kaiserbädern), bis Anklam 7km, 1km von der B 109 entfernt. In 20-30 min ist die schöne Insel Usedom und das Stettiner Haff erreichbar. Und es gibt einen See und ein schönes, großes Naturschutzgebiet ganz in der Nähe. Viele Felder und Dörfer rundherum.
Anreisemöglichkeit:

Du kannst mit dem Zug bis Anklam oder Ducherow fahren und von dort in der Woche mit dem Bus nach Kagendorf. Oder Du kommst mit dem Rad, dann sind das ca 6km bis zu unserem 3-Seitenhof am Ende des Dorfes Kagendorf bei Neu Kosenow.
Beschreibung:

Wir sind hier am Aufbauen, aber wir haben schon Beete angelegt, viele Tiere hier, 30 Obstbäume gepflanzt, ein gr. Gewächshaus, ein Kräutergarten.
Gelernt habe ich Baufacharbeiterin + Sozialpädagogin. Rocco ist Informatiklehrer in Berlin und 3-4 Tage hier.
Internet und Laptop kannst Du mitbenutzen. 3 Gäste-Fahrräder, Handtücher + Bettzeug, Arbeitsklamotten gibt es hier auch.
Im Juli + Aug. fahren wir in der Regel weg. Wenn Du willst, können wir Dich einarbeiten (allen Tiere frisches Wasser hinstellen, die Türen öffnen, Futter geben, Gewächshaus gießen, Unkraut entfernen, Gäste versorgen). Unser netter Nachbar versorgt sonst die Tiere, also keine Angst oder Stress.
Für Essen ist immer Geld da, einiges ist im Garten, nur Einkaufen und Kochen ist nicht so mein Ding...
Aufgabenbereiche:

Bei der Tierhaltung, im Kräuter-+Gemüsegarten und bei den Bienen gibt es einiges zu tun: Völker durch gucken, Bienenhonig entnehmen und entdeckeln und schleudern, immer auch Bienenkit (Propolis) abnehmen, alles in der Beute reinigen, also den Wachs abkratzen, wo wir ihn nicht haben wollen.
Außerdem pflanzen wir einiges an, sammeln Kräuter für'n Salat und Tee, machen Seife selber, Kerzen, Cremes mit dem Bienenwachs+Honig+Propolis+Öl, und der Brutapparat spuckt immer mal kleine, süße Küken aus, die versorgt werden müssen.
Unkraut jäten, umgraben, Weg freiräumen, Wände bzw. Steine verfugen, Wäsche waschen, staubsaugen + wischen, Lehm ansetzen, giesen, Tomaten hochbinden, Rasen rechen, Kastanien einsammeln, Ställe ausmisten, Tiere mit Futter und Wasser versorgen, ... Einiges muss dringend getan werden, manchmal kannst Du aber auch wählen.
Außerdem könnt ihr uns helfen, die Ställe und Scheunen weiter auszubauen, das Haus sauber halten, evtl. umräumen der Zimmer, falls Du neue Ideen hast.
Und kochen - darin bin ich nicht so gut.
Im Sommer mache ich einmal im Jahr Seife und Creme, im Herbst Marmelade, im Frühling Holunderblütensirup, Hustensaft.
rechen, Unkraut ziehen, Bäume pflanzen und beschneiden, aussäen, umpflanzen, Tiere füttern, rauslassen, abends zusperren, saubermachen, Kastanien sammeln, Tomaten hochbinden, giesen, wässern, bauen, verputzen, sägen, Holz schlagen, mauern, Bienen - Honig ernten, Propolis machen, Creme machen, Seife machen, einkochen, Wolle waschen, Betten beziehen, Gäste einweisen, fegen, saugen, kochen, Kräuter sammeln ...
Unterbringung:

Wir haben 6 Gäste-Zimmer. Die 2. Etage gehört den Gästen. Dort ist ein Bad und eine große Gäste-Küche. WLAN vorhanden.

Back to Top www.helpx.net
Copyright © 2001 - 2017, HelpX, All Rights Reserved :: disclaimer :: terms of use